Fatal Banal

  

Logo Fatal Banal

die sich als Alternative im alternativen Karneval bezeichnen, geht aktuell bereits in die 23. Session. Die Veranstaltung ist also zu einer festen Einrichtung geworden.

Das dreistündige Programm besteht aus einer bunten Mischung aus Karneval, Politik, Gesellschaft, Klamauk. Die insgesamt 17 Veranstaltungen finden natürlich wieder im Bürgerzentrum Köln-Ehrenfeld statt. Und wie immer feiern im Anschluss die 7 Akteure und alle anderen Mitwirkenden bei der After-Show-Party mit ihren Gästen weiter.

Im Programm der aktuellen Session werden unterschiedlichste Themen aufgegriffen: So vermutet Fatal Banal, dass die Menschen dank der Smartphones weniger miteinander kommunizieren. Das Publikum erlebt FKK (Funkenfitness Kölner Karneval) live. Wichtige Dinge des Lebens werden hinterfragt wie die Entstehungsgeschichte von "Romeo und Julia", Kölns schönste Schnäppchenangebote und warum Anita alleine in Mexiko ist.


Langjährige Besucher von Fatal Banal treffen auch in der aktuellen Session auf "alte Bekannte". Der Tradionskarnevalsverein von Roggendorf-Thenhoven, der letztes Jahr auf dem Weg nach Afrika verschollen war ist wieder "aufgetaucht" und wird rechtzeitig zur Session auf der Bühne erwartet. Mit der Hessin Alex, Chantalls Mutter und dem Türken Murat sind weitere vertraute Gesichter wieder dabei. Durch das Programm führt wie alle Jahre wieder Präsi Christoph Stubbe.


Da ohne Musik gar nichts geht, wird die Band  "Six Jeck" mit ihren sechs Musikern das Programm mit nicht nur aktuellen Songs begleiten und die tanzwütigen Besucher auch nach der Show noch mit Live-Musik auf's Parkett bringen!

 

Veranstaltungsort: Bürgerzentrum Köln-Ehrenfeld
Premiere: Freitag, 31. Januar 2014
Alle Termine im Überblick findet Ihr
HIER!
Weitere Infos: 
www.fatalbanal.de