Fatal Banal 2014 - bissig, witzig, unterhaltsam!

 

Fatal Banal 2014 Ensemble

Wer Fatal Banal in der 23. Session nicht zum ersten Mal besucht, was sicherlich auf eine Vielzahl des Publikums zutrifft, wird auf einige alte Bekannte stoßen. So ist zu erleben, wie Chantalls Mutter ihre Tochter bei der ersten Wahl begleitet. Der Karnevalsverein Roggendorf-Thenhoven von 1823 ist wieder aufgetaucht. Der Türke Murat beim Göttervergleich und Alex aus Hessen macht sich so ihre Gedanken. Natürlich führt wie "eh und je" der Präsi Christoph Stubbe mit seiner bissig, charmanten Moderation durch die Sitzung. Für den musikalischen Teil der Veranstaltung sorgt auch in diesem Jahr die Band "Six Jeck".

Gleich mit der ersten Nummer wird der Urtrieb der männlichen Besucher geweckt. Am Grill, nein so lernen wir, am Smoker treffen sich vier Freunde und wir erfahren einiges über das Fleisch grillen und die Evolution. So z. B.: "Erst durch das Grillen hat sich das Gebiss vom Menschen so verändert, dass wir uns auch unterhalten können". Und auch das Verhältnis Grill-Mann-Frau wird erklärt:
"Ihr wisst ja schon, warum das Grillen eine Männerdomain ist? Ja weil wir es können".
"Und warum machen die Frauen nur die Beilagen? Weil sie sonst nichts können".
Anschließend lassen sich die Machos am Grill Smoker noch zum Lied "Little Talks" mit dem Refrain: "Fleisch" zu einer Darbietung mit nacktem Oberkörper hinreißen! Sehenswert!?

Fatal Banal 2014 - Grill nein SmokerFatal Banal 2014 - Fleisch

 

Fatal Banal 2014 - Murat

Murat, der Türke bei Fatal Banal vergleicht Jesus mit Mohamed. Dabei erfährt der Zuschauer, dass Mohamed Analphabet war. Das findet Murat aber nicht so wichtig, weil das sowieso nicht auffällt in Kalk. Und in welche Hölle kommt Murat als in Deutschland lebender Türke? In die Hölle der Christen? Und fragt sich: Ist er dann der einzige Türke dieser Hölle?

Fatal Banal 2014 - Heino - Kay Müller

 

 

Six Jeck rockt mit Heino. Das Stück "Junge" von den Ärzten wird leicht modifiziert:
"Heino, warum hast Du nichts gelernt? Guck Dir die Ärzte an. Die schreiben eigene Texte." oder "Heino, Du brichst und Musikern das Herz".

 

Tebartz von Eltz fehlt natürlich auch bei Fatal Banal nicht. In einer textlosen Szene (bis auf drei Worte) sieht man den Bischof nach Ablegen seiner Kutte in einer Boxershorts und sich in seiner goldenen Badewanne räkeln. Anschließend bringt ihm der vom Kreuz steigende Jesus noch sein Handtuch. Es endet mit den Worten von Tebartz: "Ich vergebe Euch"!
Im Anschluss gibt 'Six Jeck' zum Thema von Eltz noch einen drauf mit dem Refrain: "Mir soll es an nichts fehlen,...., Geld ist meine Religion". - Insgesamt 8 Minuten für dieses, nicht mehr ganz neue Thema erscheint uns etwas viel.

Fatal Banal 2014 Tebartz von EltzTebartz von Eltz

Das Publikum ganz schnell hinter sich brachte ein Blockflötenduo, das in seiner unschuldig, komischen Art seine Interpretation vom Lied der Sportfreunde Stiller 'Applaus, Applaus' präsentierte. Ziemlich quer und nichts für empfindliche Ohren! Auch wenn sie vom Präsi verjagt wurden, so tauchen sie in der zweiten Hälfte noch weitere zweimal auf und sorgen mit ihrer speziellen Art beim Publikum für immer mehr Begeisterung und Sympathie. Sehr lustig und man muss sie einfach lieb haben.

Fatal Banal 2014 - BlockflötenduoBlockflötenduo

 

Chantalls Mutter

Chantalls Mutter begleitet ihre Tochter zu ihrer ersten Wahl, die mit den Unterschied zwischen einer Wahlkabine und einer Umkleidekabine noch ein paar Probleme hat. Herrlich die Überlegungen von Chantalls Mutter über ihre Tochter wie: "Kein Wunder das die Chantall die Merkel nicht kennt. So wie die rumläuft. Die sollte sich mal ein Beispiel am George Clooney nehmen, dem amerikanischen Präsidenten".

Sotschi - Susanne Hermanns, Susanne Putzler

 

Super bissig und witzig: Die Biathletinnen von Fatal Banal sind bereits in Sotschi angekommen. Das Putin beim Biathlon auf Menschen schießen läßt, stört eine der Sportlerinnen schon etwas. Aber nachdem sie erfährt, dass es keine Menschen sind, sondern Schwule, Lesben und andere Staatsfeinde werden die Bedenken etwas geringer. Außerdem wird bei der Übertragung im Fernsehen das Bild von einer ganz normalen Zielscheibe eingeblendet.


Was gibt es sonst noch:

 

Schnäppchenjäger

 

Ein Schnäppchenjäger-Pärchen in einem französischen Feinschmeckerrestaurant mit Coupon-Gutschein rechnet sich reich. Es wird immer weiter gekauft und gekauft. Es ergibt sich dann auch schon bald eine Ersparnis im 5stelligen Bereich von der dann etwas gekauft werden kann??? Diesen Berechnungen der höheren Finanzmathematik konnten wir nicht mehr folgen.....

 

Bei einem NSU-Losverfahren imitiert Susanne Hermanns Monica Lierhoff so gut, dass das Publikum spontan in lautes Lachen verfällt. Ganz ruhig wird es dann, als  Sophie Mende (Six Jeck) alias Beate Zschäpe singt: "Ich hab ein Herz, ich hab Verstand und kämpfe nur für unser Vaterland" und weiter über ihr Schweigen bis ihr nach und nach Licht und Ton abgeschaltet werden. Sehr schön gesungen!

Susanne Hermanns - Monica LierhausSophie Mende


Es gibt aber auch richtige kölsche Stücke:

FKK - Fatal Banal 2014

 

Beim FKK - Funkenfitness Kölner Karneval bringt ein in die Jahre gekommenes Funkemarieche mit ihrem auch nicht mehr ganz jungen Tanzoffizier das Publikum in Bewegung incl. Stippeföttche-Tanz.

In der kölschen Version von Romeo und Julia dienen die Auszüge der Texte der kölschen Lieder von gestern und heute den Akteuren zur Konversation. Nette Idee!

 

Rainer Braun Paffhausen


Im Internationalen Gerichtshof für Humorverbrechen in Köln steht das Kölner Orginal 'Jupp Schmitz' vor Gericht. Dem stimmungsvollen Büttenredner wird Verdummung der Volksseele und psychische Misshandlung zur Last gelegt. Dabei erleidet eines "seiner Opfer" an dem Gefühl von einer Flöns vervolgt zu werden. Nach der kuriosen Beweisaufnahme bleibt uns das hohe Gericht das Urteil leider schuldig.


Alex aus Hessen macht sich Gedanken über die beobachteten Tanzstile ihrer Mitmenschen. Dabei wird verständlich erklärt und vor allem mit viel Ironie vorgeführt, wie eine 'Waldfee', die 'Madonna für Mittellose' oder 'Tanzschrittetänzerin' tanzen. Aber die Männer kommen auch nicht zu kurz. Der 'coole Cowboy', der 'Joe Cocker Typ' und auch 'Mr. Hands up' werden vorgestellt.
Wer von den Gästen nach dieser Nummer zur anschließenden Party von Fatal Banal noch unbeeinflusst tanzen kann? Schau'n wir mal.

Sabine Putzler 2014


Leider sind alle Termine von Fatal Banal ausverkauft.
Wer noch Karten sucht.... Vielleicht gibt es noch Karten auf unserer Kartentauschbörse.

 

Text und Fotos: dk - 5. Februar 2014